Sie haben von Ihrem behandelnden Arzt eine Verordnung für die häusliche Krankenpflege erhalten? Sie benötigen Hilfe z.B. beim anziehen von Kompressionsstrümpfen? Oder bei der Vergabe von Medikamenten? Auch hier werden wir Sie professionell beraten und unterstützen.

 

Leistungskatalog SGB V

 

Leistungsgruppe 1

(Behandlungspflegen einfacher Art mit geringem Aufwand)

  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Inhalation
  • Injektionen
  • Richten von Injektionen (auch Insulinabgabe)
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten (ohne Wochendispenser)
  • Medikamentengabe
  • Augentropfen
  • Ausziehen von Kompressionsstrümpfen/-strumpfhosen (ab Kompressionsklasse II)
  • Abnehmen eines Kompressionsverbandes
  • Abnehmen einer s.c. Infusion

Leistungsgruppe 2

(Behandlungspflegen einfacher Art mit höherem Aufwand)

  • Versorgung bis zu zwei Dekubiti mit Grad 2
  • Klistiere, Klysma
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • SPK Versorgung
  • Medizinische Einreibung
  • Dermatologische Bäder
  • Versorgung bei PEG
  • Anziehen von Kompressionsstrümpfen/-strumpfhosen (ab Kompressionsklasse II)

Leistungsgruppe 3

(Behandlungspflegen einfacher Art mit höherem Zeitaufwand/qualifizierter Art)

  • Stoma-Versorgung (z.B. Urostoma, Anus-Praeterversorgung, nur bei krankhaften Veränderungen)
  • Absaugen der oberen Luftwege, Bronchialtoilette
  • Blasenspülung
  • Versorgung bis zu zwei Dekubiti mit Grad 2
  • Versorgung und Überprüfen von Drainagen
  • Injektionen
  • Instillation
  • Katheterisierung, intermittierende Einmalkatheterisierung (Einlegen, Entfernen oder Wechseln eines Katheters zur Harnableitung)
  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten im Wochendispenser
  • Wechsel und Pflege der Trachealkanüle
  • Anlegen und Wechseln von Wundverbänden (Wundschnellverbände, z.B. Heftpflaster, Schutzverbände fallen nicht hierunter)
  • Anlegen eines Kompressionsverbandes
  • Anlegen von stützenden oder stabilisierenden Verbänden
  • Legen und Anhängen einer s.c. Infusion
  • Wechseln einer s.c. Infusion

Leistungsgruppe 4

(Behandlungspflegen besonders zeitaufwendiger Art und/oder besondere Sachkunde erforderlich)

  • Bedienung und Überwachung eines Beatmungsgerätes (Bedienung, Überwachung, Überprüfung, Reinigung und Wechsel des Systems)
  • Versorgung eines Dekubitus Grad 3
  • Versorgung mehrerer Dekubiti Grad 3
  • Versorgung eines Dekubitus Grad 4
  • Versorgung mehrerer Dekubiti Grad 4
  • Einlauf (Hebe- u. Senkeinlauf)
  • Digitales Enddarm-Ausräumen
  • Anhängen, Wechsel oder Abhängen einer i.v. Infusion z.B. parenterale  Ernährung oder Substitutionstherapie über Port
  • Legen und Wechseln einer Magensonde
  • Pflege des zentralen Venenkatheters und Portsystemen

Anleitung zur Behandlungspflege

  • Leistungsgruppe 1
  • Leistungsgruppe 2
  • Leistungsgruppe 3
  • Leistungsgruppe 4

Bei Anleitungserfolg (im Anschluss an die Anleitung wird die angeleitete Leistung für mindestens 30 Tagen nicht mehr verordnet).

Haushaltshilfe,

wenn wegen Krankenhausbehandlung oder einer Leistung nach § 23 Abs. 2 oder 4, §§ 24, 37, 40 oder 41 SGB V die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist (§ 38 Abs. 1 und 2 SGB V, § 10 KVLG 1989) oder wenn wegen Schwangerschaft oder Entbindung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist (§ 199 RVO, § 27 KVLG)

siehe Familenpflege